Sinuslifting-Operation

 

 

Sinuslifting-Operation

Die Kieferhöhlen (sinus maxillaris) sind anatomische Hohlräume, die sich etwas über dem Oberkiefer, nahe den Backenzähnen befinden.Diese Höhlen haben die Aufgabe, die Geräuschentwicklung und das Gewicht des Kopfes zu verringern Wenn diese Höhlen nach unten hängen, entstehen Verluste in den Knochenvolumen.Dieser Knochenschwund kann zwar als ein natürlicher physiologischer Prozess angesehen werden, vor einer Implantatbehandlung kann er aber zu Problemen führen.

Mit der Sinusbodenelevation werden die Hohlräume dieser hängenden Höhlen gefüllt, damit in die zahnlosen Bereiche ein Implantat eingebracht werden kann.

Soll bei einem Patienten mit hängendem Sinus und daraus resultierendem Knochenschwund ein Implantat eingebracht werden, ist bei der Therapie zunächst eine auch Sinus Lifting genannte chirurgische Sinusbodenelevation durchzuführen.Mit diesem Vorgang wird das für die Höhe und Breite des Implantats, das vollständig in den Knochen zu integrieren ist, erforderliche Volumen geschaffen.Nach Erhalt ausreichender Volumen kann mit der Implantation begonnen werden.

Bei Implantatbehandlungen, die eine Sinusbodenelevation erfordern, ist es von großer Bedeutung, dass dies von einem qualifizierten Kieferchirurgen durchgeführt wird.Das Fachärzteteam der Dentalklinik der Aydın-Universität Istanbul (Dentaydın) besteht aus Professoren und Dozenten sowie erfahrenen Arzthelferinnen, die eine Implantatbehandlung nach europäischen Standards mit medizinischen Materialien in international anerkannter Qualität durchführen.Eine Sinusbodenelevation kann sowohl unter örtlicher Betäubung als auch unter allgemeiner Anästhesie durchgeführt werden.Nach diesem ca. eine halbe Stunde dauernden Eingriff können leichte Schmerzen auftreten, die man jedoch mit Schmerzmitteln leicht in den Griff bekommt.Nach Abschluss des Vorgangs wird im Allgemeinen eine Ausheilphase von ca. 5—6 Monaten abgewartet.Diese Zeit ist erforderlich, damit das hier eingebrachte Transplantationsgewebe sich verfestigt.